Wir helfen Hunden in Not - Slogan

An alle Hundefreunde

Unsere Hunde sterben, weil Sie mit Ihren Autos am Tierheim entlang fahren, um "Hunde zu gucken"! 

Wir können Ihr Interesse an unseren Lieblingen verstehen, aber das schadet den Fellnasen.

Die Hunde reagieren auf dieses Hin- und Herfahren; sie werden nervös, bellen,, drehen sich im Kreis.
Das kann eine sog. Magendrehung auslösen.

Leider sind daran bislang 
4 Hunde verstorben.

Wir haben vorhin einen Pkw aus Stendal feststellen müssen.

Es herrscht Corona, was bedeutet, dass Sie sich nur 15 km im Umkreis Ihres Zuhauses bewegen dürfen, und darüber hinaus nur aus TRIFTIGEM Grund.


Wir erstatten ab sofort gegen jeden, der sich in der Nähe unseres Tierheimes aufhält,
Strafanzeige!



Bitte füttern Sie unsere Hunde nicht! Sie bekommen von uns ihre tägliche Ration.

Auch Hunde haben Futtermittelallergien. Das hat in der Vergangenheit zu schweren gesundheitlichen Problemen bei einigen unserer Hunde geführt.


Was können wir des Weiteren unternehmen, um unsere Hunde, die in Teilen Probleme haben, zu schützen?

Wir möchten sofort einen kompletten Sichtschutz aufbauen, damit unsere Hunde geschützt werden.

Das führt uns jedoch an unsere finanziellen Grenzen.

Daher sind wir ab sofort auf Spenden angewiesen.
Bitte helfen Sie uns, unsere Hunde zu schützen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Conny




Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint